Folge uns!

FacebookTwitterRSS Feed
zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 278 mal gelesen
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Feuer Dachstuhl Menschenleben in Gefahr
Einsatzort: Bückeburg, Obertorstraße
Alarmierung Feuerwehr Stadthagen :

Alarmierung am 04.02.2019 um 06:28 Uhr

Einsatzende: 11:30 Uhr
Einsatzdauer: 5 Std. und 2 Min.
Alarmgruppen:
2. Alarmgruppe
Eingesetzte Geräte: 10 PA, 1 C-Rohr, 1 Wenderohr, 2 WBK
Fahrzeuge am Einsatzort: Kommandowagen Tanklöschfahrzeug 24/50 Mannschaftstransportwagen 2 Hubrettungsbühne Einsatzleitwagen Löschgruppenfahrzeug 10

Einsatzbericht:

Ausgedehnter Dachstuhlbrand in der Bückeburger Innenstadt

Am Montagmorgen wurde die Ortsfeuerwehr Bückeburg-Stadt und die ELW-Gruppe der Stadtfeuerwehr zu einem gemeldet Wohnungsbrand in die Bückeburger Innenstadt alarmiert.
Beim Eintreffen des Einsatzleiters Oliver Liese stand die betroffene Wohnung in Vollbrand, so dass umgehend Vollalarm für die Ortsfeuerwehr ausgelöst und der Löschzug Ost der Feuerwehr Bückeburg wurde nachalarmiert.

Durch den Angriffstrupp vom Löschgruppenfahrzeug 16/12 wurde eine pflegebedürftige Person aus ihrer Erdgeschosswohnung gerettet und umgehend mit der Brandbekämpfung im Innenangriff begonnen. Aufgrund der enormen Hitze, konnte sich der Angriffstrupp nur langsam voran arbeiten.
Parallel wurde über die Drehleiter mit der Brandbekämpfung von Außen begonnen und dass Wohnhaus durch einen weiteren Trupp nach weiteren Personen abgesucht, glücklicherweise wurden keine Personen angetroffen.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Hubrettungsbühne und die Drehleiter der Ortsfeuerwehren Rinteln und Stadthagen nachalarmiert.
Über die Hubrettungsfahrzeuge wurde die Brandbekämpfung von Außen durchgeführt und die Dachhaut geöffnet.

Insgesamt wurden 15 Trupps im Innenangriff und 4 Trupps über die Drehleiter eingesetzt und konnten so erfolgreich die Nachbargebäude vor den Übergriff retten.
Die Benachbarten Wohnhäuser wurden die Feuerwehr vorsorglich kontrolliert.
Um genug Atemschutzgeräteträger vorzuhalten, wurde, im weiteren Verlauf der Löschzug Nord der Feuerwehr Bückeburg nachalarmiert.

Da der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Bückeburg einen technischen Defekt hatte und so nicht ausrücken konnte, wurde der Einsatzleitwagen der Ortsfeuerwehr Stadthagen mit angefordert und mit dem später hinzugezogenen Einsatzleitwagen 2 des Landkreises Schaumburg wurde der Einsatz und die 4 gebildeten Einsatzabschnitte geleitet und der Einsatzleiter bei seiner Arbeit unterstützt.

 

Quelle: Kreisfeuerwehr Schaumburg aktuell / Feuerwehr Bückeburg